PRESSEMITTEILUNG DER BOTSCHAFT DER REPUBLIK TOGO IN BERLIN

Die Regierung der Republik Togo hat am 4. März 2019, unter dem Vorsitz von  Seiner Exzellenz FAURE ESSOZIMNA GNASSINGBE, dem Präsidenten der Republik Togo, ihren Nationalen Entwicklungsplan (PND) für den Zeitraum 2018-2022 in Anwesenheit prominenter Persönlichkeiten, darunter den Herren Gilbert Houngbo, Generaldirektor des Internationalen Fonds für landwirtschaftliche Entwicklung (IFAD), Lionel Zinsou, ehemaliger Premierminister von Benin und Investmentbanker und Patrick Sevaistre, Mitglied vom französischen Rat der Investoren in Afrika, vorgestellt.

Dieser Plan, wurde mit Unterstützung von Herrn Carlos Lopes, dem ehemaligen Exekutivsekretär der Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen für Afrika (ECA), erarbeitet.

Seine Zielsetzung besteht in der strukturellen Umgestaltung der togolesischen Wirtschaft für ein starkes, nachhaltiges, belastbares, integratives und beschäftigungsförderndes Wachstum und die Verbesserung des sozialen Wohlbefindens.

Der Nationalen Entwicklungsplan (PND) wird von mehreren internationalen Partnern wie der Weltbank (WB), dem Internationalen Währungsfond (IWF), dem Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP), der Internationalen Solar-Allianz (ASI), der Afrikanischen Entwicklungsbank (AfDB), Ecobank, der Westafrikanischen Entwicklungsbank (WADB) und Afreximbank unterstützt.

Der PND ergibt sich aus großen Herausforderungen, die bei der Diagnose der wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Situation abgeleitet  wurden,  und konzentriert sich auf drei strategische Ziele:

  • der Aufbau eines erstklassigen Logistikzentrums und eines Geschäftszentrums von Weltklasse in der Subregion Westafrika;
  • die Entwicklung von landwirtschaftlichen Verarbeitungsbetrieben sowie von Fertigungs- und Rohstoffindustrien;
  • die Konsolidierung der sozialen Entwicklung und die Stärkung der Mechanismen zur sozialen Integration.

Es ist ein wichtiges Dokument, das aus einer Reihe ehrgeiziger und koordinierter Maßnahmen besteht, die Togo dank seiner natürlichen Ressourcen und der neuen entwicklungspolitischen Strategie der Regierung zu einem moderneren Land machen werden.

Mit der Umsetzung dieses Plans strebt Togo mit der Zeit an,  ein Land mit mittlerem Einkommen, das wirtschaftlich, sozial und demokratisch robust und weltoffener zu werden.

Zu diesem Zweck findet am 13. und 14. Juni 2019 ein Wirtschaftsforum Togo-Europäische Union (FETUE)  in Lomé statt, unter der Schirmherrschaft von Seiner Exzellenz Herrn FAURE ESSOZIMNA GNASSINGBE, dem Präsidenten der Republik Togo, und unter Teilnahme von Herrn Jyrki KATAINEN, dem Vizepräsidenten der Europäischen Kommission, zuständig für Beschäftigung, Wachstum, Investitionen und Wettbewerbsfähigkeit.

Dieses Forum ist europäischen und togolesischen Investoren gewidmet. Es dient als Begegnungsplattform und ist eine einmalige Gelegenheit für Investoren der 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union die Geschäftsmöglichkeiten in Togo auszuloten.

Die Botschaft der Republik Togo lädt deutsche und europäische Unternehmer, die togolesische Diaspora,  Finanz- und Technikpartner ganz herzlich ein,  an diesem Forum teilzunehmen, um gemeinsam zur Umsetzung der im PND enthaltenden Projekte beizutragen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Forums:

www.forumtogo-ue.tg

Kontakt:

Botschaft der Republik Togo

Grabbeallee 43

13156 BERLIN

Tel. : +49 (0) 30 49 90 89 68

Fax: +49 (0) 30 49 90 89 67

Mobil: + 49 (0) 1521 7032324 (Herr WAGBE)

E-Mails: allemagne@diplomatie.gouv.tg

    info@ambatogoberlin.de

Webseite : www.ambatogoberlin.de

Berlin, den 02. April 2019